Sport ist gesund

Als Kind war ich ziemlich sportlich. Ich war reiten, beim Ballett, habe gerne im Garten getobt oder mich mit Rollern, Skateboards und Ähnlichem ausgetobt. Also ein typisches Kind der 90er, dass nicht den ganzen Tag fernsehen durfte und sich demnach eine Beschäftigung bis zur nächsten Folge Sailor Moon suchen musste.

Soweit ich mich erinnern kann, konnte ich die Begeisterung meiner Eltern für Radtouren und Skiurlaube allerdings nie teilen. Ich wurde schnell weinerlich, mir war übel und viel zu heiß. Als ich mit 15 Jahren die Diagnose Long-QT Syndrom erhalten habe, wurde damit viel von dem kindlichen Gezeter erklärt. „Sport ist gesund“ weiterlesen

Wie alles begann

Bis zu „diesem“ Tag war ich ein ganz normaler Teenager. Ich habe eine Schule besucht, auf die ich keine große Lust hatte. Mit meinen Noten war ich trotzdem immer im guten Mittelfeld. Ich habe bis in die Morgenstunden mit Freunden telefoniert, um mich dann zu wundern, warum ich so müde bin. Ich war grundsätzlich leicht genervt. Ok, genervt bin ich noch immer sehr schnell. „Wie alles begann“ weiterlesen